Was verursacht Wasserdruckverlust in einem Haus?

Haben Sie in den letzten Tagen bemerkt, dass der Wasserfluss aus Ihren Wasserhähnen und Duschköpfen unzureichend ist? Es ist nicht immer ein gutes Zeichen, einen niedrigen Druck zu haben, besonders wenn der Druck Ihres Nachbarn normal ist. Dafür kann es mehrere Gründe geben, und die häufigsten Ursachen sind oft die unerwartetsten.

Überprüfen Sie zunächst alles

Ihr erster Instinkt als Eigentümer, der einen Abfall des Wasserdrucks bemerkt, ist zu Verwenden Sie einen Booster oder ein Booster-Set. Der Ursprung dieses Problems hängt jedoch nicht unbedingt mit dem öffentlichen Netzwerk oder dem geografischen Standort Ihres Hauses zusammen. Um repariert zu werden, müssen Sie Ihre gesamte Sanitärwasserleitung überprüfen, indem Sie zunächst jeden Wasserhahn einzeln öffnen. Tun Sie dies für alle Ankünfte mit heißem oder kaltem Wasser. Sie können auch auf der Seite des Wasserhahns kurz vor dem Messgerät nachsehen. Sie haben also eine umfassende Analyse der Situation.

Wenn das Problem liegt

Wenn Sie einen Druckabfall in einem einzelnen Raum (z. B. in der Küche) festgestellt haben, müssen Sie die Ursache des Problems ermitteln. Dazu müssen Sie die Wasserversorgung des Spülbeckens überprüfen. Das Wasserversorgungssystem könnte altern und es ist sehr wahrscheinlich, dass es im Inneren verkalkt ist. Wenn es einen Kalkschutzfilter hat, prüfen Sie, ob er vollständig verstopft ist.

Wenn das Problem nicht mit einer Behinderung des Wasserflusses zusammenhängt, müssen Sie über eine andere Ursache nachdenken. Manchmal kann ein in einer Wand verstecktes Leck dazu führen, dass der Wasserdruck abfällt. Um dies herauszufinden, gibt es eine effektive Methode, die Sie verwenden können: Überprüfen Sie den Wasserzähler.

Zuerst müssen Sie alle Wasserhähne ausschalten, auch die in den Waschräumen und Toiletten. Gehen Sie dann zum Messgerät und prüfen Sie, ob sich die Zahlen noch bewegen. In diesem Fall liegt ein Leck in Ihrem Wassersystem vor.

Anhand der Bewegung der Zahlen können Sie die Größe des Lecks ableiten. Wenn sie sich schnell bewegen, ist dies ein großes Leck. Wenn sie sich langsam bewegen, ist dies ein mäßiges Leck, erfordert jedoch immer noch Eingriffe.

Wenn das Problem nicht gefunden wird

Ein nicht lokalisiertes Wasserdruckproblem ist oft sehr problematisch. Unabhängig davon, ob Sie den Küchenhahn, den Duschkopf oder ein anderes Ventil öffnen, ist die Ursache verallgemeinert, wenn der Druck gleich ist. Es kann sich auf jeder Ebene Ihrer Sanitärwasserleitung befinden.

Wenn Sie gerade in eine Wohnung gezogen sind, überprüfen Sie die Seite des Messgeräts, um festzustellen, ob der Eigentümer einen Druckminderer installiert hat. Dieses Gerät vor Ihre Wasserleitungen wird verwendet, um den Wasserdruck in einem Haus zu regulieren. Wenn es auf einen niedrigen Wert eingestellt ist, ist es sinnvoll, dass der Druck niedrig ist. Die Lösung besteht also darin, ihn erneut gegen den Uhrzeigersinn einzustellen, um den Durchfluss zu erhöhen.

Es kann auch hilfreich sein, das Absperrventil neben dem Messgerät zu überprüfen. Wenn es teilweise geöffnet wurde, ist es ganz normal, dass der Wasserdruck nicht ausreicht.