Welche Behandlung, um Wanzen zu beseitigen?

Bettwanzen

Wanzenbefall erfordert eine vollständige Ausrottung. Der Kampf reicht nicht aus, weil es Insekten sind, die sich von Blut ernähren, wie bestimmte tropische Arten, die potenzielle Überträger von Krankheiten sind.

Wenn Sie glauben, von Wanzen gebissen worden zu sein, überprüfen Sie sofort Ihr Zuhause. Schauen Sie sich Risse in Wänden, Matratzen und Möbeln genau an. Möglicherweise müssen Sie die Inspektion nachts durchführen, wenn die Wanzen aktiv sind.

Überprüfen Sie diese Zeichen:

- Dunkle Flecken. Diese Flecken befinden sich normalerweise entlang der Nähte von Matratzen und sind Wanzenkot.

- Leere Exoskelette. Wanzen wechseln ihre Haut fünfmal, bevor sie erwachsen werden. Diese leeren Häute haben eine hellgelbe Farbe.

- Rostige oder rötliche Flecken. Sie können kleine Blutflecken auf der Bettdecke finden, wo Sie versehentlich über eine Wanze laufen.

Die Behandlung auf dich

Der rote juckende Ausschlag, der mit Bettwanzenstichen verbunden ist, verschwindet normalerweise von selbst innerhalb von ein oder zwei Wochen. Ihr Arzt wird Sie zu einer Hautcreme oder einem oralen Antihistaminikum beraten. Wenn Sie eine Hautinfektion durch einen Wanzenstich haben, kann Ihr Arzt Ihnen ein Antibiotikum verschreiben.

Behandlung bei Ihnen zu Hause

Nachdem Sie Ihre Symptome behandelt haben, sollten Sie sich um die kümmern Bettwanzenbehandlung von zu Hause aus. Dies kann schwierig sein, da sie sich sehr gut verstecken und mehrere Monate ohne Essen auskommen können. Die beste Entscheidung könnte darin bestehen, einen professionellen Kammerjäger zu beauftragen, der eine Kombination aus Pestiziden und nicht-chemischen Behandlungen anwenden kann.

Schritt für Schritt bearbeiten

Schritt 1: Vorbereitung auf die Behandlung

- Entfernen Sie alle Bettwäsche zum Waschen. Sie sollte nicht auf den Boden gelegt, sondern direkt in wasserdichte Beutel gelegt und versiegelt werden. Wenn Wanzen beobachtet werden, sollte die Bettwäsche im Zimmer aufbewahrt werden, ohne zur Behandlung im Inneren verpackt zu werden. Die Kleidung sollte 60 Minuten lang bei mindestens 60 ° C gewaschen und dann 30 Minuten lang in einem Wäschetrockner bei mindestens 45 ° C getrocknet werden.

- Zerlegen Sie Kopfteile, Steckdosen, Leuchten, Kunststoffboxen oder Wandverkleidungen.

- Leeren Sie alle Schränke, Schubladen, Tische und werfen Sie Papiere oder Broschüren weg.

- Verschließen Sie die Zimmertürschwelle mit Klebeband, um das Entweichen von Wanzen zu verhindern. Es ist sehr wichtig, dass Bettwanzen während der Raumvorbereitung nicht in andere Bereiche übertragen werden.

Schritt 2: Bearbeitung des Teils

Die nicht chemischen Behandlungen sind wie folgt:

- Vakuum. Durch vorsichtiges Staubsaugen von Rissen und Spalten können Bettwanzen physisch aus einem Bereich entfernt werden. Staubsaugen Sie den Bereich nach jedem Gebrauch mit einem Hochleistungsgerät. Der Vakuumbeutel sollte versiegelt und dann entsorgt werden.

- Waschen und Trocknen von Kleidung in einem heißen Trockner tötet Bettwanzen in Kleidung.

- Einfrieren. Bettwanzen sind auch anfällig für Temperaturen unter 0 ° C. Sie sollten Ihre Kleidung jedoch mehrere Tage im Freien oder im Gefrierschrank lassen.

Einige professionelle Kammerjäger verwenden tragbare Geräte, um die Temperatur in einem Raum auf ein für Wanzen tödliches Niveau zu erhöhen. Bettwanzen in allen Stadien können bei 50 ° C (122 ° F) getötet werden. In einigen Fällen müssen Sie stark befallene Gegenstände wie Matratzen oder Sofas wegwerfen.

Wiederholen Sie die Behandlung, um Insekten abzutöten, die noch nicht geschlüpft sind und sich im Eistadium befinden.

Schritt 3: Verwenden Sie das Teil wieder

Nach einer Sicherheitsdauer von 12 Stunden ab der 2. Behandlung kann der Raum nach einer Augenuntersuchung besetzt werden.

Eine sorgfältige Trennung von schmutziger und sauberer Kleidung ist von grundlegender Bedeutung und nicht die gemeinsame Aufbewahrung mit Decken, Matratzen usw.

Achten Sie darauf, dass Tauben auf Balkonen, Felsvorsprüngen oder Fenstern in der Nähe des Raums nisten. Sie können nicht nur Wanzen einführen, sondern auch Zecken und andere Milben.