Schlafendes Baby: die besten Techniken (#1 Schlaflieder)

Schlaflieder

Babys haben keine regelmäßigen Schlafzyklen, bis sie ungefähr 6 Monate alt sind. Während Neugeborene etwa 16 bis 17 Stunden am Tag schlafen, schlafen sie möglicherweise nur ein oder zwei Stunden gleichzeitig. Wenn sie älter werden, brauchen die Kleinen weniger Schlaf. Jedes Baby hat jedoch unterschiedliche Schlafbedürfnisse.

Es gibt eine Reihe von Tipps und Ratschlägen, die Sie anwenden können, um das Baby einzuschlafen. Es sollte jedoch erwähnt werden, dass jedes Kind anders ist und Tipps, die für eines funktionieren, möglicherweise nicht für ein anderes geeignet sind. Eltern versuchen normalerweise herauszufinden, welche Taktik für ihr Baby am effektivsten ist, indem sie es versuchen. Lassen Sie sich also nicht entmutigen, wenn sie zuerst nicht funktioniert.

Lassen Sie ihn auf Schlaflieder hören

Schlaflieder sind eine der Ressourcen, mit denen Mütter seit Jahrhunderten Babys einschläfern lassen. Ihr ruhiger, sanfter und entspannender Rhythmus hilft Kindern einzuschlafen und sie fühlen sich sicherer.

Experten zufolge liegt die entspannende und beruhigende Wirkung von Schlafliedern in ihrem linearen Rhythmus. Dieser Rhythmus ist normalerweise der Herzfrequenz sehr ähnlich, was dazu beiträgt, sie mit der des Babys in Einklang zu bringen. Wenn Kinder ein Schlaflied hören, hat sich gezeigt, dass ihre Herzfrequenz und Atmung abnehmen, was sie entspannter macht und ihnen ermöglicht, besser zu schlafen.

Wenn Eltern Schlaflieder hören, fühlen sich Babys außerdem eng, liebevoll und sicher, und fühlen sich geschützt und selbstbewusst. was sich langfristig in einer stärkeren emotionalen Entwicklung niederschlägt. Auch wenn Sie nicht wissen, wie man Schlaflieder singt, gibt es im Internet einige Schlafliedersongs, die Sie anhören können, bevor Sie sich für einen entscheiden. schlaf Baby langsam.

Bereiten Sie eine angenehme Umgebung für den Schlaf des Babys vor

Wie Erwachsene brauchen Babys eine angenehme Schlafumgebung, aber sie müssen auch eine bestimmte Routine befolgen, die sie mit dem Schlaf verbinden. Dadurch können sie leichter einschlafen:

- Bevor Sie das Baby ins Bett bringen, lüften Sie den Raum eine halbe Stunde lang. Die Temperatur seines Raumes sollte vorzugsweise zwischen 22 und 24 ° C liegen.

 - Baden Sie das Baby vor dem Schlafengehen in heißem Wasser.

- Halten Sie Ihr Baby ruhig und still, wenn Sie es nachts füttern oder wechseln. Versuche ihn nicht zu stimulieren oder zu sehr aufzuwecken.

- Spielen Sie tagsüber mit Ihrem Baby. Wenn Sie tagsüber mit ihm sprechen und spielen, können Sie seine Wachstunden verlängern. Dies wird ihm helfen, nachts länger zu schlafen.

- Warten Sie einige Minuten, bevor Sie auf das Weinen Ihres Kindes reagieren, um zu sehen, ob es alleine einschlafen kann. Wenn nicht, sehen Sie, was mit ihm los ist, aber machen Sie nicht das Licht an, spielen Sie mit ihm oder nehmen Sie ihn mit. Wenn er sich nicht beruhigen kann, denken Sie darüber nach, was ihn stören könnte. Er kann hungrig, nass, schmutzig sein oder sich nicht gut fühlen.

- Lassen Sie eine Decke in der Wiege: Babys schlafen gerne in Gesellschaft und wenn sie nicht neben einem Bruder oder einer Schwester schlafen können, ist es besser, ihnen eine Decke zu lassen. Es wird nicht empfohlen, dass sie mit ihren Eltern schlafen, obwohl Sie sich von Zeit zu Zeit verwöhnen können, ohne dass dies zur Routine wird.

- Versuchen Sie, Ihr Baby jedes Mal zur gleichen Zeit mit einem Abstand von einer halben Stunde aufzuwecken

- Das Massagen sind vorteilhaft: Sie lieben Massagen (und wer nicht!). Es wird empfohlen, dass Sie Ihrem Baby nach dem Bad eine kleine Massage geben, damit die Spannung gelöst wird und es besser schläft. Verbringen Sie etwa 10 bis 15 Minuten damit, Gesicht, Schultern und Beine sanft zu massieren.