Die WHO bringt verschiedene Techniken auf den neuesten Stand, um mit dem Rauchen aufzuhören

Jedes Jahr am Weltnichtrauchertag, WHO überschwemmt die Welt mit verschiedenen Rhetoriken, die darauf abzielen, Raucher über die Risiken aufzuklären, denen sie ausgesetzt sind. Abgesehen von Krankheiten vom Typ Krebs und Herz-Kreislauf-Schwäche, bei denen das Risiko einer starken Verstärkung besteht, können sie ihre Angehörigen auch krank machen, weil bei jeder gerauchten Zigarette Rauch ausgeatmet wird. Da es heute viele Möglichkeiten gibt, mit dem Rauchen aufzuhören, ist es höchste Zeit, Ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen!

Gewohnheiten, die endlich geändert werden müssen

Die Staaten werden von der WHO ermutigt, ihre Anti-Raucher-Politik zu verschärfen, aber es ist notwendig zu verstehen, dass der Wille des Rauchers stärker ist als alles andere.Eine Person, die eine Nikotinsucht loswerden möchte, wird die Mittel dazu haben, insbesondere seitdem haben Laboratorien Verfahren entwickelt, die bei bestimmten Personen relativ effektiv sind.Nikotinpflaster können bei Heißhunger helfen, genau wie Nikotinbonbons.Was Laboratorien jedoch nicht immer berücksichtigen, ist, dass es neben einer Substanzabhängigkeit eine Sucht nach einer Geste gibt, die manchmal sehr schwer loszuwerden ist. Kumulus Vape bietet Rauchern eine noch zu wenig bekannte Alternative: die elektronische Zigarette.

Die E-Zigarette, der große Gewinner im Kampf gegen das Rauchen

Vielleicht wird die E-Zigarette nächstes Jahr auf der Ehrentafel der WHO stehen, um die besten Möglichkeiten zur Raucherentwöhnung zu finden, aber in der Zwischenzeit wollen wir dieses oft kritisierte, aber bewährte Tool entschlüsseln.

Die Studien folgen aufeinander und sind nicht gleich und die städtischen Legenden sterben schwer.Nein, die elektronische Zigarette verursacht keinen Krebs, zumindest nicht, wenn sie unter optimalen Bedingungen verwendet wird, was immer der Fall ist.In der Tat wird eine unsachgemäße Verwendung den Vaper abschrecken, der einen schrecklichen Geschmack im Mund hat.Natürlich ist Nikotinsucht an sich keine schlechte Sache, da sie im Gegensatz zu dem Teer, der in Tabakzigaretten enthalten ist, keinen Krebs verursacht.Eine E-Flüssigkeit besteht einfach aus Lebensmittelaromen, Propylenglykol, pflanzlichem Glycerin und Nikotin.Einfach und effizient!Auf Websites wie Kumulusvape ist eine große Auswahl an Produkten verfügbar.fr oder in physischen Geschäften in ganz Frankreich.

Wenig bekannte Alternativen, die zu funktionieren scheinen

Der Weltnichtrauchertag ist eine Gelegenheit, Raucher, die immer noch skeptisch gegenüber nikotinhaltigen Produkten sind, daran zu erinnern, dass einige von ihnen alternative Methoden sehr mögen! Während Hypnose je nach Patient mehr oder weniger wirkt, kann Akupunktur behaupten, bei vielen Rauchern zu wirken. Auch hier wird entschieden, mit dem Rauchen aufzuhören. Die hier vorgeschlagenen Methoden können Personen unterstützen, deren Willenskraft auf jeden Fall stark sein muss.

#NoTobacco