Der Werkzeugmaschinenmarkt im Jahr 2020

gebrauchte Werkzeugmaschinen

Nach COVID-19 wird die weltweite Marktgröße für Werkzeugmaschinen bis 2021 voraussichtlich 68,9 Milliarden US-Dollar erreichen, nach geschätzten 65,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 mit einer CAGR (Compound Annual Growth Rate). von 5 %. Diese Prognosen basieren auf dem anhaltenden Produktionsrückgang in der Autoindustrie, die der größte Verbraucher von Werkzeugmaschinen ist, und den durch die COVID-19-Pandemie in der Fertigungsindustrie verursachten Störungen der Lieferkette.

Auf dem Werkzeugmaschinenmarkt wird die Automatisierung und Fernüberwachung dank der Innovation des Internet der Dinge (IoT) zunehmen Internet der Dinge). Maschinenüberwachungssysteme werden eingerichtet, um die Fernüberwachung numerisch gesteuerter Werkzeugmaschinen zu ermöglichen.

Diese Technologie ermöglicht nicht nur den Fernzugriff, sondern sammelt auch aggregierte Daten zu allen Maschinentypen und überwacht deren Energieverbrauch, was zu einer erheblichen Steigerung des Werkzeugmaschinenverbrauchs und zu Einsparungen führen kann. von Energie.

Das kürzlich nach dem Handelskrieg unterzeichnete Handelsabkommen zwischen den USA und China, das den Werkzeugmaschinenmarkt unter Druck setzte, dürfte nach COVID-19 Abhilfe schaffen.

Die COVID-19-Epidemie hat sich im ersten Quartal 2020 verschlimmert, was sich stark und zunehmend auf die internationalen Lieferketten auswirkt. Die weltweiten Importe aus China gingen in den beiden Monaten bis Februar 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 4 % zurück.

Einige Verbesserungen

Da die Krise bis zum zweiten Quartal 2020 andauern wird, werden die Weltimporte auf ihren niedrigsten Stand fallen. Das kürzlich zwischen den Vereinigten Staaten und China unterzeichnete Handelsabkommen dürfte jedoch eine gewisse Erleichterung bringen, indem die Lieferkette gelockert wird, die den Markt 2019 durch den Handelskrieg beeinflusst hat.

Der Werkzeugmaschinenmarkt im asiatisch-pazifischen Raum wird im Prognosezeitraum voraussichtlich das schnellste Wachstum verzeichnen.

Der asiatisch-pazifische Markt wird voraussichtlich am schnellsten wachsen, gefolgt von Nordamerika und dem Rest der Welt. Da die Autoindustrie in Ländern wie China, Japan und Südkorea auf Innovation, Technologie und fortschrittliche Entwicklung von Elektrofahrzeugen aus ist, ist die Nachfrage nach beiden Werkzeugmaschinen hoch. gebrauchte Werkzeugmaschinen oder neu sollte zunehmen.

Und was ist mit gebrauchten Werkzeugmaschinen?

Der Markt für gebrauchte Werkzeugmaschinen ist eine gute Alternative zu neuen Werkzeugmaschinen, da die Preise viel günstiger und die Qualität sehr zufriedenstellend sind.

Diese gebrauchten Industriemaschinen führen sich wiederholende Funktionen aus, die manuell oder digital von a gesteuert werden Computer Das organisiert die auszuführenden Aufgaben und die Anzahl der Wiederholungen, die erforderlich sind, um zum Endergebnis zu gelangen.

Einige Unternehmen haben beschlossen, sich durch den Verkauf gebrauchter Werkzeugmaschinen auf spezialisierten Märkten wie der Metallindustrie oder der Metallurgie weltweit abzuheben. Dort finden Sie alle großen Marken von Werkzeugmaschinen zu Preisen, die in einigen Fällen bei mehr als akzeptabler Qualität um die Hälfte reduziert werden können.

Alle Arten von industriellen Werkzeugmaschinen können angeboten werden, wie Radialbohrer, Zahnradfräser, Bohrmaschinen, Schleifmaschinen, Drehmaschinen, Bearbeitungszentren usw ...

Dieser Markt für industrielle gebrauchte Werkzeugmaschinen wird dank deutlich niedrigerer Anschaffungskosten bei einwandfreiem Zustand von Industriemaschinen oder -geräten immer beliebter, da er vor dem Weiterverkauf geprüft und verifiziert wird.